SC Pinzgau Celtics

Interview mit Thomas Pfeiffer (salzburg24)

Nils Gödde, Obmann der Devils im Interview mit Thomas Pfeiffer, www.salzburg24.at

Was erwartet ihr euch von der neuen Spielzeit?
Wir erwarten uns für die kommende Saison den sehr jungen Kader zu festigen und unseren Rookies viel Spielzeit zu geben. Weiters wollen wir den Football im Pinzgau noch bekannter machen.

Wie habt ihr euch im Winter/Frühjahr verbessert/ entwickelt?
Wir haben durch die vielen neuen Spieler im Kader sehr viel auf Theorie und Spielverständnis gesetzt. Jetzt gilt es dieses Wissen auf dem Platz umzusetzen bzw. zu erproben.

Wo und wie akquiriert ihr euren Nachwuchs? Wo gibt es Probleme?
Wir sind sehr aktiv im Flagfootball (kontaktarme Variante des American Football) und bei Veranstaltungen in der Region. Probleme gibt es hauptsächlich in der schwierigen Verkehrssituation im Pinzgau. Grad die Jugendspieler haben extreme Schwierigkeiten mit den Öffis zum Training zu kommen. Weiters ist es gerade im Winter sehr schwer in die Turnhallen im Pinzgau zu kommen, da diese extrem überbelegt sind.

Wie seht ihr die Trainings- und Spielbedingungen im Bundesland?
Die Trainingsbedingungen sind katastrophal. Wie auch im Jugendbereich, gibt es bei den Herren gerade im Winter kaum freie Plätze in den Hallen. Kunstrasenplätze im Pinzgau gibt es auch zu wenig, nämlich nur einen. Die Pinzgau Devils arbeiten mit Hochdruck daran den zweiten Original American Football Platz in Österreich zu realisieren. Hierdurch würde sich die Trainingssituation im Pinzgau sicherlich entspannen. Auf diesem Platz können nämlich alle anderen Rasensportarten ebenfalls ausgeübt werden. Hier suchen wir nach wie vor Partner und Unterstützer für dieses mehr als notwendige Projekt.
Zudem möchte ich euch zur aktuellen Lage und der Entwicklung des Footballsports im Bundesland bzw. Österreich befragen. 
Wie seht ihr die Entwicklung des Sports? (auch aus medialer Sicht)
American Football boomt in Österreich wie nie zu vor. Jedes Jahr kommen neue Vereine hinzu. Auch im Fernsehen wird Football im populärer. So wird bereits auf zwei deutschsprachigen Sendern (Puls4, ProSiebenMAXX – alternativ mit SAT 1) kostenlos  die NFL (Profiliga der USA und Aushängeschild für American Football weltweit) gezeigt. Dies fördert natürlich auch diesen Boom. ORF Sport+ überträgt einige Spiele der AFL. Ideal für Einsteiger, die den Sport einmal von der Couch aus kennen lernen wollen.

Wo gibt es Baustellen? Was muss zwingend verbessert werden?
Wie eingangs schon gesagt, sind Mankos gerade im Trainingsbereich sowie bei Unterstützungen durch Gemeinden und Land. Hier sollte für diese doch wirklich sehr teamorientierte Sportart wirklich mehr getan werden. Hier würde unser Projekt nicht nur regional sondern auch national wie international wirklich dringend benötigt werden.

Was läuft gut?
Gut läuft die Arbeit des AFBÖ (American Football Bund Österreich) sowie der American Football Vereine in Österreich, die sehr motiviert und engagiert sind, um diesen Sport für jedermann möglich zu machen.


Informationen über die Verwendung von Cookies!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Diese Info nicht mehr anzeigen.