SC Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics vs. Gmunden Rams
23.06.2018
SC Pinzgau Celtics
Spielort: SEP Arena Gmunden
Kick Off: 23.06.2018 17:00 Uhr
40 : 12

Dem verletzungsbedingten Ausfall einiger Punktegaranten folgt eine der bittersten Niederlagen in der Vereinsgeschichte. Play-off-Traum geplatzt.

Dabei hatte alles so gut begonnen. Nach einem Onside Kick (der Ball wird nur kurz gekickt und ist nach 10 Yards für beide Mannschaften frei) konnten die Celtics den Ball an der 50 Yard Linie und sich damit das Angriffsrecht sichern.

Durch zwei unnötige Strafen hieß es jedoch plötzlich 1st and 40 an der eigenen 20 Yard Linie. Ein traumhafter Pass auf Christian Hofer im dritten Down reichte jedoch trotz einiger Yards after catch um ein Yard nicht zum Firstdown. Christian Hofer setzte den Punt noch an die gegnerische 2 Yard Linie. Danach musste er jedoch mit einer Schulterverletzung vom Feld.

Im nächsten Drive der Celtics konnte Timi Adesanya mit einem starken Lauf in die Endzone die ersten 6 Punkte (PAT no good) aufs Scoreboard bringen.

Nochmals konnte die Defense der Celtics mit einer Interception durch Stephan Taxer das Ballrecht erobern. Leider verletze sich dabei auch der Starting Runningback Alexander Herzog, eine zweite Schwächung der Offense, die sich bitter rächen sollte.

Ein Fumble an der eigenen 45, ein unsportslike conduct - Geschenke, die die Rams gerne annahmen und Lukas Heidinger erzielte den ersten Touchdown (PAT good) zum 7:6.

Der zweite Spielabschnitt war geprägt von unerzwungenen Turnovers, unnötigen Strafen und Gmunden Rams, die dabei groß aufspielten und jeden Fehler der Gäste zu Punkten nutzten.

Mit dem 6:30 zur Halbzeit war auch der 11-Punkte-Vorsprung aus dem ersten Spiel mehr als egalisiert und die Rams standen mit 1,5 Beinen im Playoff.

In der zweiten Halbzeit verwalteten die Rams diesen Vorsprung mit vermehrtem Laufspiel, dem die Celtics leider nur wenig entgegensetzen konnten. Der Verletzungsteufel schlug noch einige Male zu, was eine Aufholjagd der Gäste trotz des Bemühens endgültig verhinderte.

Nach einem Fieldgoal der Heimmannschaft zum 6:33 konnte Timi Adesanya mit seinem zweiten Touchdown nochmals anschreiben, den Schlusspunkt setzen jedoch wieder die Rams zum 12:40.

 

 

Stimmen zum Spiel


Stephan Taxer, Headcoach:

Leider konnten wir die Ausfälle der beiden Leistungsträger Christian Hofer und Alexander Herzog gleich zu Beginn nicht kompensieren. Deren Fehlen mündete in die Leistung des zweiten Quarters, womit alle Chancen auf die Playoffs verspielt waren. Wir wünschen den Rams alles Gute für die Playoffs in Znaim.“

 


Informationen über die Verwendung von Cookies!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Diese Info nicht mehr anzeigen.